OKKO TwinSonic

Beschreibung

OKKO TwinSonic wird vor allem Gitarristen ansprechen, die mit weniger Verzerrung arbeiten möchten (in etwa Larry Carlton like....). Der integrierte, seperate Clean-Booster kann nicht nur den Lautstärkepegel auf absolut natürliche Art erhöhen um bei einem cleanen Amp lediglich eine cleane Solo-Lautstärke zu erreichen, sondern auch einen alten (silver- oder blackface) Fender-Amp auf feine Art übersteuern, wenn der Amp bereits etwas lauter eingestellt ist (meistens so ab Volume 3-4). Die Zerrstufe lässt sich nun entweder dazuschalten (was den sattesten Overdrive bringt), oder auch einzeln anwählen. Beide Stufen (Clean-Boost und Zerrstufe) lassen sich natürlich getrennt einstellen! Die Möglichkeiten sind ziemlich immens. Besonderheit des TwinSonic ist auch der Cut-Regler, mit dem Höhen reduziert werden können. Dreht man nun den Tone-Regler in gleicher Weise auf wie den Cut-Regler (ca. 2 Uhr oder 3 Uhr-Stellung) ergibt sich ein punchiger, mittiger Dumble-Sound! s mit TwinSonic

249.00 EUR

Infos zum Kauf