FAQ

 

Auf Deiner neuen Shop-Seite lassen sich die Videos / die Fotos nicht öffnen, was kann ich da machen?
Kein Problem, Du musst nur Deinen Browser aktualisieren, am besten die neueste Version vom Windows Explodierer oder Mozarella Firefox

Deine Videos sind klasse, aber warum klingen auf Deinen Videos alle Gitarren gleich?
Weil sie ja schließlich auch alle verkauft werden sollen (!) - und wenn dann plötzlich eine schlechter klingt - werde ich die ja nie los...!

Kannst Du mich benachrichtigen wenn eine bestimmte Gitarre bei Dir reinkommt?
Einen Benachrichtigungsservice habe ich leider nicht –  ich bekomme jeden Tag an die 100 Mails - und kann mir leider die ganzen Anfragen leider nicht merken (bestenfalls die letzten 10 - und auch nur bis zum jeweiligen Abend..).. Und ein Computerprogramm bei der bei einer bestimmten Gitarren automatisch - blink -  eine Leuchte angeht und - plop - der Name eine Interessenten auf dem Screen erscheint, oder so, habe ich leider nicht...

Warum kaufst Du keine Gitarren mit Floyd Rose Vibratosystem?
Weil ich nicht weiß, wie man die Saiten aufzieht / Weil mir vor allem graut, was auch nur im Entferntesten mit 80's-Metal zu tun hat (nur 1 Antwort ist richtig!)

Welche Saiten klingen am besten?
Sicher keine 0.09-0.42er Sätze! Natürlich gibt es Musiker, die auch mit dünnen Saiten gut klingen - und im übrigen gilt in diesem Zusammenhang: geübt zu haben ist immer noch wichtiger als jedes Gear Detail (und deswegen klingt etwa auch ein Thomas Blug mit seinen 9ern gut) ....! Ich kann jetzt nur für mich sprechen wenn ich sage, dass 09er Saiten nicht nur dünn und plärrig klingen, sondern sich auch fies-piselig anfühlen - jemand, der 9er gewohnt ist wird dies auch über 08er Saiten sagen...(!). Wenn ich also eine Verkaufs-Gitarre mit 9ern bekomme, wechsel ich diese als erstes auf 10er Saiten - danach klingt es generell deutlich voller und runder - somit für mich auch "besser". Auf meinen eigenen Gitarren spiele ich 11-49er - was ich nicht jedem Gitarristen empfehlen würde, weil es durchaus schon eine deutliche Umgewöhnung erfordert (aber der Ton wird nochmals voller... ich mag es. Auch das Spielgefühl finde ich super). 10-46 ist meiner Meinung nach aber ein gutes mittleres Format, bei dem der Ton erhalten bleibt - und eben auch die leichtgängige Bespielbarkeit. Die Marke der Saiten ist für mich übrigens relativ egal weil ich sie nach jedem Gig wechsel. Ich mache natürlich jedem Kunden sein Wunsch-Set auf die Gitarre und stelle den Hals, die Bridge etc. darauf ein, egal, ob es nun mein Geschmack ist, oder nicht.

Ich müsste mal ein paar Tage überlegen, ob ich die Gitarre kaufe - kannst Du mir sie solange unverbindlich reservieren?
Tja, gute Frage... und die kommt tatsächlich ziemlich of vor! Ich könnte natürlich antworten: "hey, überhaupt kein Problem, Mann - und wenn morgen jemand vorbeikommt, den Betrag in bar dabei hat und die Gitarre kaufen möchte, dann sage ich dem einfach: "nee, sorry, ich kann Dir die Gitarre leider nicht verkaufen, weil ich eine E-mail von jemandem bekommen habe der noch ein paar Tage unverbindlich überlegen muss..."  In manchen Fällen reserviere ich natürlich auch Gitarren, dann z.B. wenn jemand einen Termin zum Testen bei mir ausgemacht hat, oder sich schon recht sicher ist, oder wenn er noch auf einen Geldeingang wartet etc.. pp...

Greg, könntest Du uns drei Dinge nennen, die man NICHT braucht?
Gerne: Klemmtuner, Schnupfen, Chorus  .... achso, wenn ich schon mal dabei bin: "NDR/WDR/HR Big Band - Plays The Music Of Jimi Hendrix"...

Könnte ich morgen Mittag vobeikommen um eine Les Paul zu kaufen?
Tut mir Leid - aber Mittags schlafe ich..!

Hallo Gregor, Du hast hast gerade auf Ebay meine schöne alte Gitarre ersteigert. Der Preis war zwar sehr günstig - aber ich bin ja froh, dass sie jetzt in gute Hände kommt!
Jo Mann, ich glaube, Du hast da aber etwas komplett falsch vercheckt: Die Gitarre kommt hier bei mir nicht etwa in "Gute Hände", sondern ich will sie PROFITMAXIMIEREND und RENDITEOPTIMIERT weiterverschachern. Möglichst schnell verhökern! Verstehst Du? Ich will einen hübschen Gewinn einstreichen, will scheffeln, bares anhäufen, will...

Greg, Du hattest einen originalen Dumble "Overdrive Special" Amp - warum hast Du den eigentlich wieder verkauft?
Nun, ist halt kein echter Fender....

Gregor, Du hast mir leider das falsche Pedal geschickt, wie kann das passieren?
Hi, hm... ja, wie kann das passieren..? Vielleicht.. weil.... : ... "shit happens..."?

Woher hast Du das ganze Geld für die vielen Gitarren?
Von meinem Onkel. Er ist eine ganz große Nummer im Reis-Geschäft (Ben ist sein Name...)

Je souhaite acquérir une de ces 2 guitares. Je suis intéressé par celle qui a le plus de bas médium et des aigus plus doux.
Comment doit on procéder pour finaliser cet achat. Je suis aussi très intéressé par cette guitare si elle est disponible.

Mein lieber Franzemann, ich weiß ja, dass es Dich schaudert, sobald Du mal zum Englisch sprechen genötigt wirst - aber wenn Du nun bei mir eine Gitarre kaufen möchtest, geht das eben nur so. Also "go ahead - and SPEAK ENGLISH" ... MF !! (ha ha, versteht er ja gottob nicht..:-) 

Warum verkaufst Du denn diese Gitarre - wenn sie doch so gut ist....?
Wow - das ist eine ganz raffinierte Fangfrage - geradezu ein Spitzfindigkeits-Klassiker.... :-)  Also, Du kannst sicherlich davon ausgehen, dass Dir eine jede Gitarre, von jedem Verkäufer auf dieser Welt, zunächst als "richtig gut" beschrieben wird - sobald Du dann aber diese geschickte Frage gestellt hast, dieser dann meist direkt und kleinmütig einräumt, dass das Instrument eigentlich nun doch nicht so gut ist - und dass eben genau dies auch der Verkaufsgrund ist...!  :-)  Nein, ernsthaft, es gibt in der Tat etliche gute Gründe weshalb sich Leute auch von mitunter hervorragenden Instrumenten trennen: Zum einen neigt der gemeine "Homo Guitaristicus" durchaus dazu, sich nach einer geraumen Weile selbst mit der tollsten Gitarre ein wenig zu langweilen - es muss also was Neues her; es kommt vor, dass eine Sammlung zu groß wird, dass dringend Geld benötigt wird, dass die Spezifikationen einer "Real-Extra-Authentic" in diesem Jahr wieder (mal) noch historisch-korrekter geworden sind (die nur "Real"-Reissue somit augenblicklich ausgedient hat, obwohl es eigentlich die schon fast perfekte  "Autistic, Version II" ist...), dass Slash, Billy Gibbons und Joe Bonamassa jetzt gemeinsam ein neues Signature Modell rausgebracht haben, welches sie sich im Monats-Turnus teilen und die Limited Edition von 12.000 Exemplaren schnell verkauft sein dürfte. Dass das Vintage-Weib vom Vintage-Vibe so überhaupt nicht begeistert ist, und und und...

Auf Deiner Homepage ist zu lesen, dass Du generell gerne ein Preisvorstellung für eine Gitarre hättest, die ich Dir in Zahlung geben könnte. Warum?
Weil ja die Möglichkeit besteht, dass die Preisvorstellung von Dir so richtig schön niedrig ist, als wenn ich jetzt was sage, und damit darüberliegen würde. Auf diese Weise kann ich anschließend noch mehr Gewinn beim Weiterverkauf der Gitarre machen.

Hallo Gregor, ich habe Dir jetzt in den letzten drei Jahren alle paar Wochen richtig tolle, neuwertige Fender Custom-Shop-Gitarren, Gibson-True-Historics, Vintage-Gitarren in den schönsten Ausführungen verkauft - allesamt zu Spottpreisen bei denen Du mindestens 80% aufschlagen konntest und die Instrumente waren immer bereits am nächsten Tag verkauft! Seit kurzem Zeit antwortest Du aber gar nicht mehr auf meine Mails.. Was ist los..? Was ist passiert?
Nun, ich kann mich jetzt an Deinen Fall nicht so konkret erinnern...   aber könnte es sein, dass Du mir Gitarren in Versandkartons geschickt hast, die voll mit Styropor-Chips ausgepolstert waren? Oder eventuell waren auf Gitarren auch 0.09er Saiten und ich hatte das zunächst nicht bemerkt, dann aber beim Video-Dreh mit dem Ding in der Hand einen Tobsuchtsanfall bekommen...? ich weiß es nicht...! Vielleicht hast Du auch die Saiten an der Kopfpflatte sorgsam an dem Tuner VERKNOTET damit die Gitarre auch schön in tune bleibt? Es ist aber auch möglich, dass Du mir Deine Adresse immer in kompletten Kleinbuchstaben gemailt hattest - und ich dann für die Dokumente immer den Anfangsbuchstaben nach groß ändern musste...? Ich kann es Dir jetzt beim besten Willen so genau nicht mehr sagen...

Kannst Du mal eben bei Ebay folgende Gitarre ansehen - Ebay No. 1234567890 - und mir sagen ob die ok ist?
Nee...

Hallo Gregor, ich habe Probleme damit, die Fotos auf meinem Computer abzuspeichern, was muss ich da tun?
Frag einfach Dein Kind!

Hallo Gregor, ich muss Dir leider die Gitarre wieder zurückschicken - ich komme mit dem Hals nicht klar.
Weichei, Muttersöhnchen, Gay-Rocker!

Wie findest Du denn das Fernabsatz-Widerrufsgesetz?
Nun "Verbraucherschutz" ist ja gut und schön - aber hat auch schon mal jemand über "Verkäuferschutz" nachgedacht? Leute, die sich Sachen bestellen weil ihnen gerade langweilig ist oder "einfach so" mal neue Teile ausprobieren wollen, diese dann zurückschicken und zudem auch noch Porto erstattet haben wollen; hierzu sei gesagt, dass dieses komplett groteske und wiedersinnige Fernabsatz-Rücknahmegesetz ursprünglich mal dazu gedacht war, alte Omas zu schützen denen am Telefon eine Lebensversicherung oder eine neue Wärmedecke aufgequatscht wurde - aber nicht für Gitarristen, die juppheidi ein bischen an teuren Instrumenten rumprobieren möchten!
Ich persönlich halte das ab einem bestimmten Umfang für eine absolute Frechheit. Ich stelle immer auch die Hälse auf die gewünschte Saitenstärke des Kunden ein, muss die Sachen persönlich einpacken, fahre zur Post, bezahle Porto inklusive Versicherung. Man verschickt etwa ein nagelneues Instrument, bekommt es nach 14 Tagen zurück - und natürlich lässt es sich dann nicht mehr als neu verkaufen, (genau diese Kunden, die ausprobieren und zurückschicken, möchten schließlich keinesfalls etwa einen neues Instrument kaufen, das schon öfter maL als Rückläufer quer durch die gesamte Bundesrepublik geschickt wurde und/oder schon ein/zwei Gigs lang gespielt-, oder auch für eine CD-Produktion "ausgeliehen" wurde.. (kein Scherz, auch das gibt es - und wird rechtlich durch dieses Gesetz gedeckt!). In der Zwischenzeit ist anderen Interessenten für ein bestimmtes Teil bereits abgesagt worden, und die haben sich mitunter bereits anderweitig versorgt wenn man sie nach der Rückabwicklung erneut kontaktiert...
Große Klasse auch: Ich hatte eine Gitarre schon auf "sold" gestellt, sie kommt nach 10 Tagen zurück - und es hagelt dann Fragen, wie "Die war doch schon verkauft.. - ist jetzt wieder zurück.. war die denn vielleicht gar nicht gut....?",  ... "Ist da was nicht in Ordnung?", ... "Warum ist die wieder da"  Und dies, obwohl vielleicht gerade nur mal wieder die Ehefrau den Kauf verhindert hat (kein Scherz!), oder der Besteller von vornherein gar nicht so richtig am Kauf interessiert war sondern nur mal mit seiner Gitarre vergleichen wollte.
Es ist im übrigen auch erheiternd, wenn man in Forendiskussionen Beiträge von Gitarristen verfolgt, in denen man sich gegenseitig aufmuntert, doch einfach wild drauf los zu bestellen - "...kannst ja einfach wieder zurückschicken, kostet ja nix.."

P.S. Letztens schrieb mir jetzt jemand, dass er diesen Text für eine Unverschämtheit halten würde, und er bei mir nichts mehr bestellen würde. Nun: Sehr gut - das war mit Sicherheit einer, der genau diesem Problembereich zuzuordnen ist. Dann hat der Text hier ja schon seine Funktion erfüllt... :-)
Im Übrigen, geht es nicht darum, dass natürlich in Einzelfällen mal etwas zurückgeschickt wird - das ist schon ok. Außerdem gebe ich mir große Mühe, etwa in telefonischen Beratungen herauszufinden, ob eine Sache wohl zu dem Kunden passt, wenn der sich noch unsicher ist - damit eine Verpackungs- und Versandarie nicht zur ABM wird. Anders als große Versandhäuser habe ich keine eigene Retourenabteilung, sondern packe alles noch selbst ein...

Hallo Gregor, kann ich Dir ein oder zwei Gitarren zuschicken und Du verkaufst die Instrumente in Kommission für mich?
Leider nein - alle Sachen, die ich in meinem Shop verkaufe sind grundsätzlich bereits von mir gekauft. Kommissionsgeschäfte mache ich generell nicht. Ein Ankauf wäre aber ev. denkbar. Bitte einfach eine Preisvorstellung senden

Hi, ich hatte ein Plektron bei Dir bestellt, warum schickst Du das nicht?
Weil, wenn man erst mal in meinem Alter ist, so feist, selbstgefällig und saturiert geworden ist, dass man keinen Bock mehr hat, für ein einzelnes Pick eine Rechnung zu schreiben, verpacken, verschicken etc... 

Wenn ich noch mehr Fragen haben, wo fragt man dann die Fragen?
Das ist die Frage.. z.B. hier  gibt es auch noch Fragen - und Antworten, und hier noch welche auf ausländisch

Wie viele Gitarren hast Du?
Ich habe sie nicht gezählt - aber sicher ist, es sind so viele, dass wenn ich heute auf alle Gitarren neue Saiten aufziehen würde, ich für den Preis der Saiten auch eine nagelneue Fender USA Strat kaufen könnte...

Hallo Gregor, eine Frage an den Fachmann: Ich habe hier eine Fender Custom-Shop-Stratocaster aus einer limitierten Jubliläums-Sonderserie aus dem Kostüm-Shop und wollte mal Deine Meinung erfahren. Die Gitarre ist ja nur Teambuilt - und nicht Masterbuilt, hat außerdem noch die originalen Pickups. Würde es Sinn machen, den Lack von vorne bis hinten zu makeovern, die Gitarre dann komplett einfrieren zu lassen, das Instrument mit einem elektrischen Einschwinggerät bearbeiten; ev. auch diese neuen handmachten Hyper-Handjob Pickups aus den USA zu bestellen, wobei die leider gerade eine Lieferzeit von 3 Jahren haben und der Gebrauchtpreis deshalb auch dreimal so hoch ist? Bei der Gelegenheit würde ich dann auch die minderwertigen Kondensatoren gegen saure Drops tauschen. Ich bin mir nicht sicher, aber würde das den Sound verbessern? Vor allem auch hinsichtlich der Tatsache, dass hier Sonntags der Strom vom örtlichen Kraftwerk echt noch mal anders eingespeist wird und der Soundunterschied dann wieder ganz anders ist. Gruß, Winfried Große-Kleinschulte
Hallo Winfried, üben würde schon reichen. Aber einen Tipp könnte ich Dir noch geben: Es gibt jetzt in den USA so eine private Weltraum-Firma, da kannst Du Deine Strat mit einer Shuttle-Rakete ins All schießen lassen, und nach einmal hin-und-zurück sind der Sound und die Saitentrennung deutlich verbessert! Ach so, das mit dem Einfrieren ist im Prinzip auch gar keine so schlechte Idee. Stelle dazu Deine Gitarre am 18. Januar für eine Nacht auf den Balkon und überweise mir am nächsten Tag 516,80 € plus UST auf mein Konto bei der Postbank (der zweite Schritt ist besonders wichtig, weil sonst der Unterschied nicht hörbar wird!). Falls Du keinen Balkon haben solltest, kannst Du die Gitarre die Nacht auch einfach im Kofferaum Deines Autos deponieren.

"Habe die doch auch so gekauft..."
Ab hier kommt jetzt ein Teil mit FAQ die ICH (!) ab und an mal stelle. Z.B. die folgende: Hey, ich habe gerade diese schöne und teure Vintage-Gitarre von Dir gekauft, die Pickups und der Koffer sind aber leider nicht orginal und Du hattes das vorher nicht erwähnt....! 
Antwort des Verkäufers: "Hallo Gregor, sorry, aber ich hatte die Gitarre auch so gekauft"  .... Ich dann: ...Äh... hallo.... ??? ... Ich glaube nicht, dass es jetzt von so großem Interesse für mich ist, wie "Du die Gitarre gekauft hast", sondern vielmehr, wie ich sie jetzt von Dir gekauft habe. Und ich glaube fürderhin, dass Du jetzt wohl mein Ansprechpartner bist...?! Antwort: "Ok, klar, sorry, bitte gib mir bitte mal Deine Bankverb. damit ich Dir mit einer schnellen Überweisung den Wert und den Kaufpreis entsprechend korrigieren kann...."  

Hallo, Du hast mir die Fender Gitarre mit ohne Koffer geschickt ohne dies vorher zu erwähnen..
Antwort des Verkäufers: Hi Gregor, sorry, auf den Fotos war auch kein Koffer abgebildet....!
Ich dann: Ich möchte bittte grundsätzlich nicht "Detektiv spielen" und bei jedem Angebot herausfinden müssen: "was auf diesem Bild ist hier nicht ok / nicht vollständig / nicht korrekt"). Bitte erwähnt solche Dinge  unbedingt im Text - vor allem wenn das Zubehör vom Hersteller zum Lieferumfang dazugehört. Das macht jeder seriöse Verkäufer so, und jeder, der eine Gitarre kauft, ist daran interessiert, so etwas in einer Beschreibung zu lesen, anstatt auf Fotos nach Fehlern oder Unvollständigkeiten suchen zu müssen.

Hallo Gregor, ich würde Dir gerne meine 1993 Gibson Les Paul Std. zum Kauf anbieten, Gruß Hardy
Ich dann: Hallo Hardy, danke für die Mail, was soll die Gitarre denn kosten?
Hardy: Nun, Ich weiß nicht so genau, ich denke aber an "Leben, und leben lassen"
Ich: Sorry, Hardy ich wollte aber einen Preis und nicht den schlimmsten aller Sozialpädagogensprüche (gefolgt von "Du, weißt Du, ein Sück weit ... verstehe ich Dich...")